Slide WIR BIETEN IHNEN DIE Möglichkeit zur
Teilnahme an Studien

Dr. Asadullah lehrt als Professor für Dermatologie an der Charité Berlin.

Schuppenflechte (Psoriasis): Studien und Behandlungsmöglichkeiten

Die Betreuung von Patienten mit Schuppenflechte (Psoriasis) stellt einen wichtigen Schwerpunkt unserer Praxis dar. Alle Ärzte unserer Praxis haben umfangreiche, langjährige Erfahrung in der Behandlung und zum Teil auch Forschung auf diesem Gebiet. Professor Asadullah hat zur Psoriasis habilitiert, zahlreiche Publikationen verfasst und war an der Entwicklung neuer Therapieformen beteiligt. Auf ihn und seine Arbeitsgruppe an der Charité, in der auch Frau Dr. Fuhrmeister forschte, geht eine der ersten erfolgreichen Behandlungen der Schuppenflechte mit einem Biological zurück.

In unserer Praxis stehen alle gängigen Therapiemöglichkeiten zur Behandlung der Psoriasis zur Verfügung, deren Wirksamkeit wissenschaftlich belegt ist. Zusammen mit dem Patienten wählen wir die für den Betroffenen indviduell beste Therapie aus.

Leider ist uns durch eine von der Kassenärztlichen Vereinigung auferlegte Leistungsbegrenzung die Neuaufnahme von gesetzlich versicherten Patienten (GKV) nicht oder nur in sehr begrenzten Umfang möglich. Wir versuchen jedoch immer Möglichkeiten zu finden, Patienten, die an einer schweren Schuppenflechte leiden zu versorgen. So besteht z.B. die Möglichkeit an Studien teilzunehmen und/oder -wenn medizinisch geboten- eine Balneophototherapie zu erhalten.

Bade-PUVA-Therapie

Wir verfügen über eine moderne Bade- und phototherapeutische Einheit. Somit ist die Kombination von einer Behandlung mit lichtsensibilisierenden Substanzen (Psoralen) mit anschließender Lichtbestrahlung im UV-A Bereich möglich. Durch unsere computergestützten Programme und die hochmodernen medizinischen Geräte unserer Praxis erhält der Patient so die exakte Dosis, die für ihn zu diesem Zeitpunkt angebracht ist. Dadurch verringert sich das Risiko von suboptimalen Bestrahlungen (falsche Dosis), die zu geringer Wirkung oder zu Sonnenbränden führen können.

Studien

Wir führen gegenwärtig mehrere Studien mit Biologicals durch, deren Wirksamkeit und Sicherheit bereits nachgewiesen ist und die somit behördlich bereits zugelassen sind. Aufgrund der hohen Kosten (Jahrestherapiekosten in der Regel über 20.000€) ist deren Anwendung zu Lasten der Krankenkassen bisher jedoch limitiert.

Für folgende Studien nehmen wir derzeit noch Patienten auf:

  1. Kombination eines modernen Biologicals (Anti IL-17) mit unterstützenden Maßnahmen zur Verbesserung des Lebensstils (gesündere Ernährung, etwas mehr Bewegung etc.) bei Patienten mit Übergewicht (metabolisches Syndrom). Dafür wird ein Coach gestellt und die Patienten erhalten umfangreiche Beratungen.
  2. Anwendung eines modernen Biologicals (Anti IL-17) bei Jugendlichen.
  3. Anwendung eines modernen Biologicums (Anti IL-17) bei übergewichtigen Patienten mit Schuppenflechte. Hierbei kommen modernste bildgebende Verfahren zur frühen Diagnostik einer (oft noch unentdeckten) Fettleber im reversiblen Stadium zur Anwendung.

Bei der Teilnahme an Studien werden die Medikamente von den Firmen gestellt, sodass keine Kosten für die Krankenkassen entstehen. Die Patienten erhalten zudem eine Aufwandsentschädigung z.B. für die Fahrkosten.

Kontaktaufnahme

Voraussetzung zur Teilnahme an allen Studien und an der Bade PUVA-Therapie ist, dass die Teilnehmer tatsächlich unter einer mittelschwer oder schwer ausgeprägten Psoriasis leiden (keine geringen Befunde). Sollten Sie diese Voraussetzung erfüllen und Interesse an einer entsprechenden Behandlung haben, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis (Tel.: 0331- 296423). Sie können auch auf dem Anrufbeantworter des Studientelefons (Tel: 0170-5497027) eine Nachricht mit Ihrer Rufnummer hinterlassen. Wir melden uns dann zur Abstimmung eines Termins bei Ihnen.

Kooperationen

In vielen Fällen arbeiten wir mit renommierten Partnern für ästhetische Medizin und Chirurgie zusammen, ebenso mit Endokrinologen, Personal-Trainern, Physiotherapeuten und Ernährungsberatern.

Wir arbeiten intensiv mit verschiedenen akademischen und industriellen Institutionen zusammen. Bei den akademischen Institutionen ist die Charité Berlin, an der Prof. Asadullah als außerplanmäßiger Professor mit Lehrauftrag regelmäßig Vorlesungen hält, unser wichtigster Partner. Unsere industriellen Kooperationspartner sind Consultingfirmen, Biotechunternehmen und Pharmafirmen. Diese Kooperationen bestehen u.a. in Beratungen, Teilnahme an „advisory boards“, Vorträgen, gemeinsamen Weiterbildungsveranstaltungen und Studien. Hier bringen wir unsere Erfahrungen aus der klinischen Tätigkeit in der Niederlassung, der Hochschulmedizin und vor allem aus der Arzneimittelforschung ein, die Prof. Asadullah vor allem durch seine leitenden Tätigkeiten in der Forschung und Entwicklung bei Schering und Bayer erworben hat. Ziel ist es dabei, die Unternehmen zu unterstützen, bessere Diagnostik und Medikamente für unsere Patienten zu entwickeln.

Mit folgenden Firmen bestehen oder bestanden wissenschaftliche Zusammenarbeiten für die wir Unterstützung, teils auch finanzielle Zuwendungen, erhielten:

  • Almirall
  • Antabio
  • Bayer
  • Emeritipharma
  • Galderma
  • Janssen
  • Leo
  • L’Oréal
  • Novartis
  • Pierre Fabre
  • Sanofi Genzyme
  • UCB